Das und dies

Der Knittelwirsch

Was ist eigentlich ein Knittelwirsch?

Ein Knittelwirsch ist ein Getränk. Nicht etwa ein Fabelwesen oder ein schlecht gelaunter Mensch, nein, es ist ein Getränk. Entstanden an einer Hotelbar in Augsburg. Es ähnelt einem beliebten italienischen Abenderöffnungsgetränk, unterscheidet sich aber in einer wichtigen Zutat.

Das Rezept
Zwei köstliche Knittelwirschs

Zutaten:
Rosé-Sekt
Eiswürfel
Aperol©
spritziges Wasser
gerne auch eine Scheibe Orange

Zubereitung
Diese erfolgt gemäß der bevorzugten Geschmacksrichtung, des Gesundheitszustandes und/oder der temporären Gefühlslage.

Beim Geschmack ergeben sich drei Richtungen:
1. spritzig und leicht (viel Wasser)
2. erquickend und labend (viel Sekt)
3. etwas süßer und stark (viel Aperol).

Beim Gesundheitszustand gibt es nur zwei Möglichkeiten:
1. nicht so fit (mehr Wasser)
2. topfit (wenig Wasser)
Hernach richtet sich die Mischung nach den Geschmacksvorlieben und der Gefühlslage.

Bei der Gefühlslage gibt es Folgendes zu beachten:
1. scheiße drauf (viel Alkohol)
2. gut drauf (viel Alkohol)
3. nicht so gut drauf (viel Alkohol)

Menge
Bei der Menge kann natürlich variiert werden. Wir gehen mal von einem schönen Rotweinglas aus.

0,2 l Rosé-Sekt, 6-8 cl Aperol, einen Schuss Wasser, Eiswürfel und, wenn vorhanden, eine halbe Orangen-Scheibe

Tipp
Auf die Farbe des Knittelwirschs achten. Je röter, desto stärker.
Ebenso umgekehrt: Je blasser, desto schwächer.

Ein allerletzter Tipp
Getränk nach Gefühl mischen. Sollte es nicht schmecken, die jeweils fehlende Zutat zufügen.

Prost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.